Pfeil

Clevere Fragen - Comfortable Antworten

 

 

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns bisher am häufigsten gestellt wurden. Ihr Thema ist nicht dabei? Naja, wir können nicht alles vorwegnehmen und wir schätzen den Dialog mit unseren Mitgliedern und Interessenten. Deshalb schreiben Sie uns Ihre Frage an info@clevercomfort.de oder - jetzt neu - besuchen Sie unsere Communites bei Facebook, Twitter und Xing. Mit Antworten von Experten und Hinweisen auf lesenswerte Seiten zum Thema Energie.

 

Wie lange dauert der Anbieterwechsel und kann was schief gehen?

Die Umstellung dauert zwischen sechs und zehn Wochen. Dabei werden Sie kontinuierlich mit Strom bzw. Gas versorgt - das ist gesetzlich garantiert, selbst wenn die Kommunikation zwischen altem und neuem Anbieter nicht reibungslos verläuft, z.B. weil Daten nicht übereinstimmen oder der alte Anbieter den Wechsel verzögern möchte. Im schlimmsten Fall zahlt der Kunde bis zur Umstellung den Ersatzversorgungstarif des lokalen Versorgers, der auch die Leitungen wartet und die gesetzlich garantierte Versorgung sicherstellt.

 

Was ändert sich durch den Strom-/Gasversorgerwechsel?

Für Sie als Kunde vor allem eines: Sie sollten weniger für Ihren Energieverbrauch bezahlen. Ansonsten ändert sich eigentlich nichts: Nur dass Sie Abschlagsbuchungen sowie Rechnungen von einem anderen Versorger erhalten – je nach Wunsch online oder per Post. Strom und Gas kommen weiter aus dem örtlichen Netz. Die Leitungen und der Zähler werden nicht ausgetauscht und weiter vom lokalen Netzbetreiber gewartet. Der neue Anbieter zahlt dafür eine Servicegebühr.

 

| 1-3 / 8 | nächste